Jazzforschung / Jazz Research 36 (2004)

Jazz und Europäische Musik

Lectures of the 6th Jazz Musicological Congress

Inhalt/Contents:

Jürgen Hunkemöller
      Roots and Wings: Jazz-Dialoge mit Bach im Jahr 2000

Manfred Straka
     Kompositionen der abendländischen Kunstmusik im Repertoire
     von Swing-Ensembles

Ulrich J. Messerschmidt
     Beiträge von ECM-Bassisten zur Weiterentwicklung des europäischen Jazz

Herbt Hellhund
     Logik der Linie – Strukturkomponenten der Improvisation im modernen Jazz

Bernd Hoffmann
     "...bei den Klängen heißer Jazztrompeten." Die historische Einschätzung des
     europäischen und des afrikanischen Anteils an der Entstehung des Jazz

Gerd Grupe
     Kam der Swing aus Afrika? Zum Mikrotiming in afrikanischer Musik

Franz Kerschbaumer
     Der Einfluss der iro-schottischen Musik auf die Entstehung des Jazz

Peter N. Wilson
     Traumhochzeit oder Mesalliance? Alte Musik und Neuer Jazz

Peter Wegele
     Der Einfluss Richard Wagners auf die Filmmusik in Hollywood

Jürgen Arndt
     Unter Kitschverdacht: "Just a Gigolo". Ein europäischer Schlager im
     Herzen des Jazz

Alfons Michael Dauer
     LMST - Lineare Mehrstimmigkeit. Zur Mehrstimmigkeit alter Gospelformen

Maximilian Hendler
     "Sheep, Sheep, Don't You Know the Road?" – Zur Herkunft des Kurz-
     phrasenresponsoriums in der afro-amerkanischen Musik

Buchbesprechungen/Book Reviews:

Franz Krieger
     Bass Standards: Note-for-Note Transcriptions of Jazz Bass's Classic
     Performances

Manfred Straka
     Henry Martin und Keith Water Jazz: The First 100 Years 

Franz Krieger
     Oscar Peterson: Note for Note. Transcriptions of Classic Recordings