Jazzforschung / Jazz Research 34 (2002)

Festschrift Ekkehard Jost zum 65. Geburtstag

Inhalt/Contents:

Vinko Globokar
     Mon ami Ekki

Dieter Glawischnig
     Lieber Ekki, Bruder im Geiste

Hans Ulrich Engelmann
     An Ekkehard Jost

Peter Brötzmann
     Zu E. J.

Karsten Mützelfeldt
     In The Mood im Institut

Fred Ritzel
     So oder so ist das Leben – einige Amerkungen zu Ekkehard
     Josts "Weimarer Balladen"

Fotos

Alfons Michael Dauer
    Die Contraband Songs. Zur Vorgeschichte des Negro Spiritual I

Maximilian Hendler
     Salt Peanuts. Straßenhändlerrufe in der afro-amerikanischen Musik

Thomas Phleps
     Hell Hound on My Trail. Robert Johnson: Mythos und Musik

Wolfram Knauer
     "Jazz, GI's und German Fräuleins". Einige Anmerkungen zur
     deutsch-amerikanischen Beziehung im musikalischen Nachkriegsdeutschland

Sabine Beck
     "Le jazz et la Java". Stilistische Überlegungen zu Claude Nougaro

Roman Kowal
      Mnemosyne, Formula And W. J. Ong. Jazz as A Living Laboratory

Franz Kerschbaumer
     Der Einfluss des Free Jazz auf die Musik von Miles Davis

Jürgen Schwab
     Jim Hall – analytische Betrachtungen zum Vater der modernen Jazzgitarre

Martin Pfleiderer
     Goin' Home – on Archie Shepp's Sound Shaping

Herbert Hellhund
     Parker Revisited

Klaus-Ernst Behne
     Präferenzen für Jazz – exemplarische und methodologische Anmerkungen

Winfried Pape
     Mehr Fragen als Erkenntnisse zur musikalischen Sozialisation

Dietmar Pickert
     Amateurmusiker - musikalische Präferenzen in Relation zu genre-
     spezifischer Ensemblepraxis

Artur Simon
     Recordings of The Music in Borno, North Eastern State of Nigeria, Africa

Jürgen Hunkemöller
     Fremdsprachen und Muttersprache: 15 ungarische Bauernlieder von Béla Bartók

Helmut Rösing
     Männlichkeitssymbole in der Musik – eine Spurenlese

Hans-Peter Reinecke
     Zur Erfindung wissenschaflticher Konzepte aus dem Geist des
     Problematisierens – ein Essay zur Genesis musikwissenschaftlichen Denkens