Populäre Musik und ihre Theorien

Begegnungen - Perspektivwechsel - Transfers

 

27. Arbeitstagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM)

17. Jahreskongress der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH)

 

17.-19. November 2017 (Fr-So)

Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (Kunstuniversität Graz / KUG)

 

Kongressleitung

Christian Utz, Institut 1: Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren

André Doehring, Institut 16: Jazzforschung

 

Call for Papers (deadline: 31. Mai 2017)

Call for Papers (Deutsch) Call for Papers (English)

einzureichen unter http://www.gmth.de/veranstaltungen/jahreskongress/beitragsanmeldung.aspx

Rückfragen zu Einreichungen richten Sie bitte an Thomas Wozonig unter der E-Mail-Adresse:

gfpm-gmth-2017(at)kug.ac.at

 

Sektionen

Sektion 1: Analyzing Popular Music
Keynote: Nicole Biamonte (McGill University Montreal)

Sektion 2: Improvisation und Theorie: Konvergenz und Divergenz
Keynote: Martin Pfleiderer (Hochschule für Musik ›Franz Liszt‹ Weimar)

Sektion 3: Verkehrswege afroamerikanischer Musik
Keynote: Catherine Tackley (University of Liverpool)

Sektion 4: Transfers zwischen Populärer Musik und ›Kunstmusik‹ in Geschichte und Gegenwart
Keynote: Hartmut Fladt (Universität der Künste Berlin)

Sektion 5: Freie Beiträge