Populäre Musik und ihre Theorien

Begegnungen - Perspektivwechsel - Transfers

 

27. Arbeitstagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM)

17. Jahreskongress der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH)

 

17.-19. November 2017 (Fr-So)

Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (Kunstuniversität Graz / KUG)

 

Kongressleitung

Christian Utz, Institut 1: Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren

André Doehring, Institut 16: Jazzforschung

 

Anfragen richten Sie bitte an Thomas Wozonig unter der E-Mail-Adresse:

gfpm-gmth-2017(at)kug.ac.at

 

Call for Papers

Beitragseinreichung abgeschlossen (Frist 15.6.2017)

Call for Papers (Deutsch) Call for Papers (English)

 

Sektionen

Sektion 1: Analyzing Popular Music
Keynote: Nicole Biamonte (McGill University Montreal)

Sektion 2: Improvisation und Theorie: Konvergenz und Divergenz
Keynote: Martin Pfleiderer (Hochschule für Musik ›Franz Liszt‹ Weimar)

Sektion 3: Verkehrswege afroamerikanischer Musik
Keynote: Catherine Tackley (University of Liverpool)

Sektion 4: Transfers zwischen Populärer Musik und ›Kunstmusik‹ in Geschichte und Gegenwart
Keynote: Hartmut Fladt (Universität der Künste Berlin)

Sektion 5: Freie Beiträge

 

 

Für alle KonferenzteilnehmerInnen, die über Wien anreisen, folgender Hinweis:

Jubiläumsveranstaltung: 15 Jahre ipop - 16.11.2017, ab 15.00 Uhr:

Am 16. November 2017 laden Harald Huber und Magdalena Fürnkranz im Rahmen der Feierlichkeiten zu "15 Jahre Institut für Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien" herzlich zur Buchpräsentation "Performing Diversity" ein.

http://mdw.ac.at/ipop/event/15-jahre-ipop/